0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Jeden Monat ehren wir einen anderen Stein. Die Qualität des Monats, der Zeit, des Zeitgeschehen, aber auch das Sternkeiszeichen nehmen bei der Auswahl Einfluss. Viel Spass damit!

Stein des Monats;

Der Amethyst - die Druse als Ladestation

Reinigen und Aufladen auf Amethyst
Amethyst neigt dazu an, sich von "Anhaftungen" zu lösen. Das erleben wir unmittelbar, wenn Amethyst hilft, sich von Trauer und Kummer zu lösen, um inneren Frieden zu finden. Oder wenn er hilft, sich von Süchten und Begierden zu lösen, um freier und selbst-bestimmter zu sein. Seine "Reinigungs-Information" lautet: "Beende das Nahste und befreie dich von allen Anhaftungen". Das betrifft sowohl uns selbst, wenn wir zu sehr an etwas festhalten, als auch all das, was sich zu fest an uns bindet. 

Zur Reinigung auf Amethyst müssen die betreffenden Steine lediglich in eine Amethyst-Druse oder auf ein Amethyst-Drusenstück gelegt werden. Die aus den Kristallspitzen strahlende Energie durchdringt die darauf liegenden Steine mit der genannten "Reinigungs-Information", so dass alle Fremdinformationen gelöst werden. Wurden die Steine zuvor unter fliessendem Wasser entladen, genügen dafür schon zwei bis drei Stunden. Ist das nicht möglich (z. B. bei Schmuck), sind acht bis zwölf Stunden das notwendige Minimum. Es darf auch länger sein, ein "Zuviel" gibt es hier nicht.
Der Amethyst ist selbstreinigend und muss nur von Zeit zu Zeit vom Staub befreit werden.

Energie als Informationsträger
Steine nehmen Energie auf. Sie werden warm, wenn man sie in Händen hält und am Körper trägt, oder sogar heiss, wenn sie in der Sonne liegen. Ein Teil der Information, die wir als Ballast empfinden, ist mit der von uns aufgenommenen Energie verbunden. Wird ein Stein zum Beispiel getragen während wir krank sind, speichert der Stein dies als "Krankheitsinformation". Körperliches Empfinden (Schmerzen, Krankheitssymptome), Stimmungen (Unglücklichsein, Kummer usw.) und Gedanken (Sorgen, Gedanken ob positiv oder negativ) können mit der aufgenommenen Energie verbunden sein.
Entladen der Energie

Um diese Energie samt den damit verbundenen Informationen wieder abzugeben, sollten Steine regelmässig entladen werden. Am Besten immer dann, wenn wir sie abgelegt haben. (z. B. vor dem Schlafengeben) oder wenn sie sich für uns "unangenehm" anfühlen.

Die beste Methode zum Entladen der Steine ist fliessendes Wasser. Wasser nimmt Energie (Wärme, statische Ladung usw.) auf und lässt diese abfliessen. Und schon verschwinden auch ein Teil der damit verbundenen Fremdinformationen. Halten Sie den zu entladenen Stein mindestens eine Minute unter fliessendes Wasser, während Sie (wenn möglich) mit den Fingern kräftig die Oberfläche des Steins reiben.

Text Quelle: Michael Gienger und Biggi Winteler.



Angebot des Monats
Während des September  20% auf alle Amethyst Drusen im Laden

Bei Verzicht auf die 20% spenden wir dieses Geld zu Gunsten der Waldbrände in den Amazonawälder von Brasilien.
 


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten